Stromvergleichsrechner.net

Profitieren Sie von mehr als 900 Anbietern mit über 9000 Tarifen. Überzeugen Sie sich noch heute, dass ein moderner Stromvergleich und Wechsel Sie nichts kostet, sondern Ihnen Zeit und Geld sparen hilft.

 

::

Navigation


>>


Startseite

>>

Stromvergleich

>>

Gaspreisvergleich

>>

Verbraucherinfos

>>

Ökostrom Wechsel

>>

Stromanbieter Deutschland

>>

Tipps zum Stromverbrauch

>>

Sonderkündigungsrecht

>>

F.A.Q.

>>

Impressum

>>
 

Kontakt
 

::

Newsletter


E-Mail:

 Über die Stromanbieter in Berlin

Berlin ist nicht nur die Hauptstadt Deutschlands sondern ganz nebenbei auch noch die zweitgrößte Stadt der Die Stromanbieter in BerlinEU. Insgesamt wohnen hier rund 3,4 Millionen Menschen, die natürlich alle auch Strom verbrauchen. Geliefert wird dieser durch die Stromanbieter Berlin: electrabel, eprimo, Geno Strom, LichtBlick, Nuon Deutschland GmbH, SWE und Vattenfall. Ergänzt werden diese sieben großen Anbieter Berlins noch durch einige kleine Stadtwerke die sich um und teilweise auch in Berlin befinden. Der Grundversorger der Stadt ist jedoch das Unternehmen Vattenfall, welches sich durch die Übernahme der Bewag entsprechend in Berlin platzierte. Von den 3,4 Millionen Einwohnern der Stadt werden insgesamt etwa 1,5 Millionen von Vattenfall beliefert. Das macht deutlich, wie groß der Marktanteil des Stromanbieters in der deutschen Bundeshauptstadt ist.

Stromanbieter Berlin - Umweltschutz wird groß geschrieben

Unabhängig davon hat Berlin zahlreiche Förderungsprogramme, die sich konsequent für den Schutz und die Pflege der Umwelt einsetzen. So wurde beispielsweise die gesamte Busflotte nach dem Umweltstandard EEV (dem höchsten europäischen Standard) auf Diesel als Kraftstoff umgestellt. Die beiden Stromanbieter electrabel und LichtBlick sind durch ihren vom TÜV zertifizierten Ökostrom ebenfalls eines der wichtigsten Mittel der Stadt die Umwelt zu schützen.Stromvergleich

Strom Berlin - der Verbrauch

Die Stromanbieter in Berlin müssen jährlich mehr als 900 Gigawattstunden an Strom zur Verfügung stellen. Die Geschichte der Stadt und auch der Stromanbieter sind von einigen Schicksalsschlägen gezeichnet. Der zweite Weltkrieg und die darauf folgende Besetzung durch die Alliierten zeichnete auch das Stromnetz der Hauptstadt Deutschlands. 1951 wurde eben dieses vom Umland vollständig abgekapselt. Dies blieb auch lange so. Erst einige Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung wurde auch das Berliner Stromnetz 1993 wieder mit dem Umland verbunden. So wurde auch das nähere Umfeld der Stadt für die Stromanbieter Berlins erreichbar wurde. Dadurch stieg natürlich auch der Verbrauch noch einmal etwas an, was mit den kommenden Jahren und die weitere Entwicklung der deutschen Hauptstadt natürlich ebenfalls zunahm.

Damit dieser Verbrauch auch effizient gedeckt werden kann, wurden in Berlin zahlreiche Kabel verlegt. Da ist es kaum überraschend, dass sich hier auch das längste 380-kV Drehstromkabel Deutschlands verlegt ist. Dieses Kabel hat mit der Bezeichnung 380-kV-Transversale Berlin sogar einen eigenen Namen und ist zudem deutschlandweit das teuerste Stromkabel bzw. die teuerste Leitung

[Startseite] [Tipps-Stromverbrauch] [Verbraucherinfos] [Oekostrom-Wechsel] [Stromvergleich] [Stromvergleichsrechner-FAQ] [Gaspreisvergleich] [Strompreiserhöhung Sonderkündigungsrecht] [Stromanbieter Deutschland] [Stromanbieter Berlin] [Stromanbieter Dresden] [Stromanbieter Leipzig] [Stromanbieter Hamburg] [Stromanbieter Dortmund] [Stromanbieter Düsseldorf] [Stromanbieter Hessen] [Stromanbieter Hannover] [Stromanbieter Baden Württemberg] [Impressum] [Kontakt]

© Copyright 2009-2011 Stromvergleichsrechner.net

Die Stromanbieter in Berlin online vergleichen